.st0{fill:#FFFFFF;}

Erfahrungsbericht Mann Laserhaarentfernung 

 Juli 10, 2022

Interview mit Alesandro und Theresa über ihre Erfahrungen im Victrastudio Salzburg, Juli 2022

Verena (Victrastudio): Liebe Theresa und Alesandro, es freut mich sehr, dass ihr seit ca. 9 Monaten im Victrastudio zum Lasern seid! Heute habt ihr die sechste Behandlung und ich danke euch vielmals dass ihr euch Zeit nehmt um meine Fragen zu beantworten!

Wie seid ihr eigentlich auf das Victrastudio gekommen?

Alesandro: Ich habe mich mit meiner Freundin im Vorfeld online darüber informiert, ob es überhaupt eine Möglichkeit für dauerhafte Haarentfernung gibt. Ich persönlich habe dabei gar nicht gewusst, dass es Laserhaarentfernung überhaupt gibt. Wir recherchierten sogar österreichweit nach den besten Firmen und Unternehmen, legten dabei großen wert auf Kundenbewertungen und den Gesamteindruck der Unternehmen. Wir haben unter anderem sogar Firmen in Wien angeschrieben, da es unserer Meinung nach schwer war, jemanden zu finden, der einen guten Gesamteindruck und ein seriöses Studio- sowie kompetente Ergebnisse liefern konnte. So sind wir eben auf das Victrastudio gekommen und der erste Eindruck der Website hat uns einfach angesprochen. Wir fanden es zudem sehr gut, dass es einen Youtube-Kanal sowie eine Instagram-Seite gab, da man dort einen guten Eindruck über die Arbeitsweise und Vorhergehensweise bekam und somit auch ein seriöses Bild vom Studio und Personal vermittelt wurde. Auch der Packagepreis war interessant, da dort individuell auf meine Bedürfnisse und Wünsche eingegangen wurde. Zuletzt war die professionelle und freundliche Beratung im Vorfeld via Whatsapp sehr hilfreich, da ich ein „rassiger“ Typ mit dunklen Haaren bin und dadurch eine zuverlässige- sowie effektive Behandlung brauchte, die zu meinem Haartyp passte.

Warum hast du eine Laserentfernung in Erwägung gezogen, hattest du Probleme mit deinem Haarwuchs?

Alesandro: Zum Einen habe ich durch herkömmliches Rasieren eingewachsene Haare und Ausschläge bekommen und auch der Zeitaufwand war durch eine Ganzkörper-Rasur enorm. Ich konnte mich aufgrund der Haardicke nie nass rasieren und musste immer trimmen. Die Haare sind gerade beim Sporteln sehr unvorteilhaft, da durch den Schweiß Entzündungen oder ähnliches entstehen können. Ich bin Profisportler im Motorsport (Enduro) und wir haben immer recht enge Anzüge an- darunter schwitzt man noch einmal mehr und die entzündeten Haarfollikel wurden wirklich zur Belastung und juckten enorm! 


Auch die Ästhetik war natürlich ein Aspekt für mich, da es meiner Meinung nach gepflegter wirkt.


Theresa: Gerade eben der enorme Zeitaufwand für die Rasur war auch ausschlaggebend dafür, dass wir uns dazu entschieden haben. Alesandro hat ca. 3 Stunden pro Woche dafür aufwenden müssen- an Stellen, die er selbst schwer erreichen konnte, habe ich ihm dabei geholfen.

Da ist der der Laser wirklich die beste Therapie und für so viele unserer Kunden eine riesige Erleichterung! Wie war dann dein erster Kontakt mit uns?

Alesandro: Wie gesagt schickte ich im Vorfeld via Whatsapp ein paar Bilder, sodass abgeklärt werden konnte, welche Behandlung für mich in Frage kommt. Vor Ort hat dann eine Aufklärung stattgefunden, welche sehr informativ und professionell war, das haben meine Freundin und ich super gefunden, da es uns sehr wichtig war, in seriösen Händen zu sein und professionell behandelt zu werden. Zudem wurde erklärt, wie die Technologie funktioniert und die Behandlung ablaufen wird. Mir war also vollkommen bewusst, was auf mich zukommt und ich habe mich durch gut beraten und gut aufgehalten gefühlt.

War es komisch für dich als Mann ein Kosmetikstudio zu betreten?

Alesandro: Nein, ich habe auch mit meiner Freundin immer offen darüber geredet und da sie mich immer begleitet hat und wir zusammen in Ruhe in einem Raum behandelt wurden, und somit eine entspannte und harmonische Atmosphäre im Studio herrschte, war das absolut kein Thema für mich.

Verena: Theresa, wie war es für dich als Freundin, als Alesandro gesagt hat, dass er gerne lasern möchte?


Theresa: Wir waren uns eigentlich sofort einig, eine Haarentfernung bei ihm durchzuführen, da ich gesehen habe, wie sehr ihn das wöchentliche Rasieren sowie der enorme Zeitaufwand belastet hat. Eigentlich wäre ich nur als Begleitung mit zur ersten Behandlung gekommen, aber ich hatte einen so positiven Gesamteindruck bekommen und war sofort überzeugt von dem Auftritt und der Kompetenz von dir, Verena, dass ich mich kurzerhand auch dazu entschlossen habe, eine Lasertherapie durchführen zu lassen. Und ich bin super happy mit den Ergebnissen, sowie mit meiner Entscheidung, mich lasern zu lassen!

Bitte beschreibe uns die erste Laserbehandlung! Hast du dir das so vorgestellt?


Alesandro: Ich wusste vom Prinzip her schon, wie es ablaufen wird da wir unter anderem auch die Videos auf Youtube anschauten aber vom Schmerz her konnte ich mir nicht wirklich etwas darunter vorstellen. Ich würde ich sagen, es war es ein stärkeres Sticheln in der Haut, ich muss aber dazu sagen, dass ich den Schmerz in Kauf genommen habe, um ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen. Verena erklärte mir den Unterschied zwischen dauerhafter und permanenter Haarentfernung und ich wusste, dass es 70 Grad in der Wurzel bekommen soll um die Wurzel auch wirklich zu zerstören. Mit diesem Wissen ist man schon tapferer und versteht warum es "sticheln" soll. 

Wann hast du den ersten Effekt nach der ersten Laser-Behandlung gesehen?

Alesandro: Bereits nach der ersten Behandlung, da viele Haare ausgefallen sind und auch weniger Haarwuchs die Folge war. Auch das Hautbild war gleich viel gepflegter und Irritationen wurden auch sofort weniger. 


Theresa: Mir ist auch nach ca. einer Woche ein deutlicher Unterschied aufgefallen, da die Haare zum einen deutlich ausgefallen sind oder einfach viel feiner nachgewachsen sind, sodass fast keine oder wenig Haare mehr vorhanden waren.

Ihr wart ja bereits 5x bei uns, wie geht es eurem Haarwuchs jetzt oder was hat sich verändert?

Alesandro: Der Haarwuchs ist zu 85% komplett verschwunden, es sind keine Hautirritationen vorhanden und das Hautbild ist generell viel besser geworden. Man kann es auch nicht mit einer Rasur vergleichen, da es keine lästigen Stoppel mehr gibt. Zudem hat sich der Zeitaufwand für Rasuren enorm verringert, da ich wie bereits gesagt, fast keine oder nur sehr feine Haare mehr habe.


Theresa: Meiner Meinung nach hat die Behandlung unsere Erwartungen sogar übertroffen, da in den behandelten Zonen wirklich keine Haare mehr sind bzw. nur ganz feine Haare nachkommen. Bei mir ist beispielsweise die Zone der Achseln sehr effektiv behandelt worden, da auch die dunklen Schatten durch Stoppel gänzlich verschwunden sind. Wir können beide sagen, dass die Lasertherapie die Lebensqualität durchaus verbessert hat. 

Würdet ihr die Laserhaarentfernung oder das Victrastudio weiterempfehlen?

Alesandro: Ja aufjedenfall, wir können es wirklich mit bestem Wissen und Gewissen weiterempfehlen da die Ergebnisse sehr beeindruckend und effektiv sind.


Theresa: Wir haben es bereits Bekannten weiterempfohlen und würden es auch immer wieder tun. Wir sind super zufrieden mit den Ergebnissen und haben uns super wohl und optimal behandelt gefühlt in den Händen des Victra-Teams, danke dafür!

über das victrastudio

Wir bieten in unserem Institut Victrastudio® in Salzburg hochwertige medizinische Laser- und Kosmetikbehandlungen an! In unserem Victrabeauty® Verkaufs- und Schulungscenter verkaufen wir Medical Beauty Geräte und schulen im Bereich der medizinischen Kosmetik. Wir freuen uns, dich zu verschönern, dich haarfrei zu lasern oder dir neues beizubringen:-)!

Viktoria & Verena

victrastudio

Noch Fragen?

Melde dich einfach bei uns, wir sind für dich da! Gerne kannst du auch online eine Behandlung oder ein kostenloses Erstgespräch buchen!

Was meinst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}